Heute zeige ich Euch eines meiner Herzensprojekte – Mein Video zu dem Song „Killer“ von Wunderkynd.
Olli schickte mir lange vor Veröffentlichung seines Wunderkynd Albums ein paar Tracks vorab zu. Sie waren damals noch rough und nicht fertig gemischt. Das Lied, der mir am Besten gefiel, war „Killer“. Ich hatte sofort ein fertiges Video vor Augen. Der Song wirkte so rough auf mich, das wollte ich unbedingt visuell umsetzen: Ich sah Ollis Gesicht vor mir, das in die Kamera singt, der Look des Videos: dreckig, elektronisch verzerrt und visuell zerstört. Vor knapp einem Jahr beschlossen Olli und ich dann meine Idee umzusetzen. Ich bastelte anhand von einem alten Foto, das ich von Olli in meinem Keller gemacht habe einige Moods, die Look & Feel skizzierten, und arbeitete meine Ideen detailliert aus. Auf der Suche nach dem richtigen Mann für die Post wurde ich in Jakob Burkhardt fündig, einem ehemaligen, sehr talentierten Studenten von mir. Wir haben das Video dann im April bei mir im Keller gedreht, und Jakob begann mit der Post. Wir haben eine ganze Weile gebraucht, bis wir den Look zum Laufen gebracht haben und für die einzelnen Textzeilen die richtigen Visuals feingetunt hatten. Jetzt ist das Video endlich fertig. Schaut es Euch an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9hYjQyRVk2LUU5YyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+