Kategorie Music

13/09/2015

Frank White – Weil die Strasse Nicht Vergisst

Am Freitag hat Flers Alter Ego „Frank White“ sein neues Album „Weil die Straße nicht vergisst“ veröffentlicht. Die Bilder zur Kampagne, die einen urbanen Betonlook haben sollten, fotografierten wir im April unter einer Autobahnbrücke.

Mina Gerngross assistierte mir bei diesem Projekt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
30/08/2015

Wunderkynd – Wunderkynd

Am Freitag erschien nun endlich das erste Album des „Wunderkynd“ Projekts meines Freundes Olli Banjo. Ich bin Fan und hoffe, dass noch viele weitere Alben folgen.
Die Fotos für das Artwork sind im Frühjahr in Berlin entstanden.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
05/07/2015

Bjoern Landberg

Im letzten Sommer war ich zwei Tage an der Ostsee, um dort die Bilder für das Album von Björn Landberg zu fotografieren. Die Platte wurde nun am Freitag veröffentlicht, so dass ich endlich die Fotos zeigen kann. Die Bedingungen hätten besser kaum sein können:
Super Wetter, großartige Locations, ein tolles Team und ein sehr fotogener Künstler, machten mir die Arbeit leicht. Wir hatten am Ende so viele gute Bilder, dass die größte Herausforderung darin bestand, die besten Fotos herauszufiltern.

Carina Wittmann war für Haare und Make Up zuständig, Chris Noltekuhlmann assistierte mir.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
28/06/2015

Massiv – Ein Mann ein Wort 2

Am Freitag erschien das neue Album von Massiv.
Das Originalbild, das dem gezeichneten Cover zugrunde liegt, habe ich schon 2007 für die Juice fotografiert.
Das nachgezeichnete Cover könnt Ihr bei Amazon anschauen.

Neben diesem Motiv ist damals auch ein anderes Foto entstanden, das ich ebenfalls sehr mag.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
14/06/2015

Bluma „Auf und Davon“

Vor einigen Wochen habe ich für Bluma das Video zu „Auf und Davon“ gedreht.
Der Song hat so ein 70er Jahre Schlagerflair und verbreitet dadurch ein beschwingt-postives Gefühl. Da ich Jessica, die Sängerin, von einigen früheren Projekten her kannte, fiel mir sofort eine passende Idee zu dem Thema ein.

Und hier das Video:


Bluma — Auf und davon

Produziert hat das Video die Mutter & Vater Filmproduktion, DoP war Christopher Häring, Editor war Andrea Guggenberger und ich führte Regie.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
Neuere Einträge
Ältere Einträge