22/06/2021

Bass Sultan Hengzt – Ketten Raus, Kragen Hoch

Im Februar hatte ich nach vielen Jahren mal wieder Bass Sultan Hengzt vor der Linse. Vor 15 Jahren, also 2006 habe ich ihn das erste Mal fotografiert und das „Millionär“ Video gedreht. 2007 war dann Cover und Video für „Schmetterlingseffekt“ dran. Diesmal fotografierte ich ihn für das „Ketten Raus, Kragen Hoch“ Album. Der eine Teil der Bilder entstand in meinem Kellerstudio. Danach sind wir raus auf die Straße und haben auch noch ein paar Fotos mit Fler und einige Shots im Tonstudio gemacht.

15/06/2021

Simone März


Simone März ist Familien- und Systemaufstellerin. Im letzten Frühjahr buchte sie mich für eine sehr schöne kleine Porträtsession. Die meisten Fotos haben wir in der Umgebung des Frankfurter Osthafen gemacht. Zum Ende des Shootings fuhren wir zu einer ziemlich coolen Landschaftslocation, um dort noch ein paar Porträts in der Natur zu machen.

08/06/2021

Krime

Den jungen Rapper Krime habe ich letztes Jahr in an diversen Locations in Frankfurt und Offenbach fotografiert. Es war ein recht kühler und regnerischer Tag, was jedoch keinen negativen Einfluss auf die Fotos hatte. Ich kenne in der Gegend viele regefeste Orte, die zum Fotografieren sehr gut geeignet sind. Checkt die Fotos aus

01/06/2021

Moses Pelham – Insignia


Vor einigen Wochen war ich in Frankfurt, um das neue Video für Moses Pelham zum Titel „Insignia“ zu drehen. Das Thema des Songs ist klar. Es geht natürlich um den Insignia. Dementsprechend dreht sich bei diesem Video alles um Autos und Fahrspaß. Wir wollten ein schnelles Video drehen und mit den Opels ein bißchen Action machen. Für die Fahraufnahmen haben wir uns die Profis von Format67 geholt, die sich auf Autofilme spezialisiert haben und die nebenbei auch eine echt coole Crew sind, mit denen die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht hat. Wir haben an 3 Tagen -besser gesagt- Nächten in Frankfurt gedreht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regie: Katja Kuhl
Kamera: Katja Kuhl, Daniel Michaelis (FORMAT67), Max Habel (FORMAT67)
Drohne: Mario Andreya
Schnitt: Daniel Michaelis (FORMAT67)
Grading: Bow Couleur

Mit besonderem Dank an FORMAT67, speziell an Rene Eckert, Pascal Schirra, Daniel Michaelis, Max Habel und Salvatore Chiavetta

23/05/2021

Zurück zum Anfang: Sid & Dana

Mein heutiger Beitrag zeigt Bilder von Sid & Dana aus dem Jahre 2000.
Die beiden gehörten zu der Berliner Band „Gorgeous Dean“, die Hannes, ein guter Freund von mir managte. In der Zeit zwischen 2000 & 2001 hatte ich die Band mehrmals vor der Linse. Bei den Shoots und vielen weiteren Begegnungen lernten wir uns besser kennen und mögen. Wir hatten damals alle viel mehr Zeit als heute, und da ich die beiden sehr fotogen fand, setze ich einige freie Projekte mit Ihnen um.
Die Outdoorbilder sind ganz einfache, spontane Bilder, die ohne große Planung entstanden sind. Ich hatte ein, zwei Ideen, Lust aufs Fotografieren und rief spontan Dana & Sid an. Die beiden hatten Zeit und wir fuhren zu einigen Locations in Südberlin, die ich am Tag zuvor entdeckte. Ich erinnere mich noch daran, dass es mir schon bei der Entdeckung der Orte in den Fingern kribbelte und ich so schnell wie möglich dieses Kribbeln in Bilder umsetzen wollte.
Damals mochte ich extreme Kontraste. Deshalb habe ich meine Rollfilme auch immer gecrosst, damit die Farben abstrakter und der Look härter wird. Ich liebte es, SW Filme konsequent mit Rotfilter vor der Linse zu belichten, damit der blaue Himmel schön dunkel und die Tiefen richtig schwer werden.

Die folgende Serie entstand einige Wochen früher, mit deutlich mehr Vorbereitung. Ich wollte eine freie Editorialstory umsetzen. Hannes hatte eine geeignete Wohnung, die er uns als Motiv zur Verfügung stellte. Ich hatte mir kurz vorher eine kleine Multiblitzanlage angeschafft, die ich hier einigermaßen dezent eingesetzt habe.

Neuere Einträge
Ältere Einträge