12/05/2021

Schubi Akpella

Letztes Jahr war ich 2 Tage in Frankfurt und Offenbach unterwegs, um für das Label 385ideal einige Künstler zu fotografieren. Einer davon ist Schubi Akpella, ein junger Rapper, der mich dadurch beeindruckte, dass er sehr genau wusste, wie er auf Fotos rüberkommen wollte. Wir waren einige Stunden im östlichen Frankfurt unterwegs und haben folgende Motive fotografiert:

03/05/2021

Zurück zum Anfang 1997-1999

Es wird mal wieder Zeit für eine kleine Zeitreise auf meinem Blog. Ich habe in alten Scans meiner 6×6 Filme gestöbert, und einige Bilder gefunden, die ich gerne hier zeigen möchte. Die genauen Jahreszahlen habe ich zwar nicht zur Hand, ordne sie aber den späten 1990er Jahren zu. Alle Fotos wurden mit einer Zenza Bronica SQai gemacht. Damals habe ich ausschließlich Diafilme belichtet und in meinem Heimlabor im Negativprozess C-41 selbst entwickelt.

Die ersten beiden Fotos zeigen DJ Silvanova. Ihn habe ich 1993 als DJ von Olli Banjo und Teil der Band „Maximalen Lautstärke“ kennengelernt. Ende der 90er besuchte er mich für eine kleine Fotosession in Berlin. Dabei entstanden diese Bilder, die ich in und um das ICC gemacht habe. Auch hier habe ich mit einem Blitz und Langzeitbelichtung experimentiert.

Das folgende Sprungfoto entstand im Rahmen eines Pitches für ein Fashionvideo mit 2 Models im Hamburger Elbtunnel. Auch hier mag ich die angeblitzte Langzeitbelichtung sehr.

Die folgende Serie machte ich von einer Amerikanerin namens Judy, die für einige Monate in Berlin zu Besuch war. Die Bilder entstanden im Azul, in der angegliederten Bar nebenan und im damaligen Fußgängertunnel des Nordbahnhofs. Die Fotos machte ich im Rahmen meines Studiums als freies Projekt. Ich entwarf ein Magazin mit mehreren Fotostecken zu verschiedenen Themen.

Diese Serie mit Natalie und Panterra entstand ziemlich zur gleichen Zeit für das gleiche freie „Magazin“ Projekt im Rahmen meines Studiums. Das Thema war die Geschichte eines Überfalls. Die Fotos, die ich hier zeige, sind ein kleiner Auszug aus der gesamten Serie.

26/04/2021

Andreas Schulz

Einige Tage bevor ich den Schauspieler Andreas Schulz porträtierte, fuhr ich durch Berlin und mir fiel ein Gebäudekomplex auf, den ich zuvor jahrelang nicht beachtet hatte. Ich stoppte, um mir das Gelände etwas näher anzugucken und entdeckte dort viel spannende, für Porträts geeignete Ecken. Ich freute mich schon auf die anstehende Session mit Andreas, um die neu entdeckten Orte gleich nutzen zu können. Glücklicherweise passten seine Outfits auch wunderbar zu den Locations, so dass einem erfolgreichen Porträtshooting nichts mehr im Weg stand:

19/04/2021

Laura Schwickerath

Im letzten Sommer porträtierte ich die Schauspielerin Laura Schwickerath. Eigentlich war ein großes Shooting geplant, aber sie verletzte sich kurz vorher am Bein und konnte nicht laufen und kaum stehen. Deshalb trafen wir uns zuerst nur für eine Minisession bei mir und verlegten den Rest des Fotoshootings auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst. Für die Minisession nutze ich mein kleines Available-light-Outdoorstudio auf dem Dach und 2 Backdrops. Hier sind die Ergebnisse:

12/04/2021

Tim Ehlert

Mein mittlerweile 3. Fotoshooting mit dem Schauspieler Tim Ehlert fand im letzten Sommer an der Ostsee statt. Ich setzte mich an einem sonnigen Sonntag Morgen ins Auto und erreichte am späten Vormittag den Darss. Nach einem kurzen Locationcheck, bei dem mir Tim einige mögliche Motive vor Ort zeigte, legten wir bei einem kurzen Fitting die Outfits für die Session fest. Das Shooting selbst lief richtig gut. Tim ist nicht nur sehr fotogen, sondern auch fokussiert und konzentriert bei der Sache, die Locations harmonierten super mit den Outfits und das Licht war perfekt und abwechslungsreich. Am frühen Abend setzte ich mich dann wieder in meinen Wagen und fuhr nach einem sehr schönen Fotoshooting wieder zurück nach Berlin und freute mich über den produktiven Kurzausflug ans Meer.

Neuere Einträge
Ältere Einträge