Kategorie Film

12/01/2020

Moses Pelham – Weisse Fahne

Im Sommer war ich mit Moses Pelham in Israel, um dort an Fotos und Videos für die Kampagne zum bald erscheinenden neuen Album „Emuna“ zu arbeiten.
In Jerusalem, in der Nähe der Klagemauer entstand dieses Oneshot Video. Kurz zuvor fotografierten wir nur wenige Meter weiter das Albumcover. Der Atmosphöre an diesem Ort war magisch und die Bilder und das Video haben glücklicherweise irgendwie diesen Zauber einfangen können.
Es war sehr viel Trubel an der Klagemauer, wir suchten etwas abseits nach einem etwas ruhigeren schattigen Ort, der sich als Motiv für das Video eignete und wurden hinter einem Busch in einer Einbuchtung der Stadtmauer fündig. Während wir das Video drehten, schallte von überall Musik, weil zu dem Zeitpunkt Bar Mitzwa gefeiert wurde und Trompeten und ständig andere laute Instrumente ertönten, dazu kam der Lärm der stark befahrenen Straße hinter der Stadtmauer, aber es gelang uns mit unserer Bluetoothbox die Umgebungsgeräusche zu übertönen und uns auf unser Video zu konzentrieren.

Als Assistent unterstützte uns Paul Skulimma

29/12/2019

Momomomomosespelham Video

Es ist schon eine Weile her, dass ich dieses Video für den Song „Momomomomosespelham“ drehte. Ich begleitete im April 2018 Moses Pelham auf seiner „Herz“ Tour, um Fotos zu machen und um eben dieses Live-Video zu drehen, das jetzt Teil der „Emuna“ Kampagne geworden ist, weil das Live in Frankfurt 2 Album und die Live in Frankfurt 2 DVD der „Emuna“ Box beiliegen wird.
Es war das erste Mal, das ich über einen längeren Zeitraum in einem Tourbus mitgefahren bin. Das hat sehr viel Spaß gemacht, die Stimmung war sehr harmonisch und meistens war es nach dem Gig auch noch ziemlich witzig;-)

Editing: Andrea Guggenberger
Grading: Bow Couleur
2. Kamera: Markus Onyuru
Ich selbst war für Regie und Kamera zuständig

15/12/2019

Moses Pelham Notaufnahme

Ende September drehte ich für meinen Freund Moses Pelham das Video zu „Notaufnahme“, der ersten Single aus seinem kommenden Album „Emuna“. Für den Dreh bauten wir in einer alten Industriehalle eine Intensivstation auf und engagierten sogar einen richtigen Arzt. Es sollte alles so echt wie möglich aussehen. Das war schon ziemlich aufwendig, ist aber genauso geworden, wie ich mir das gewünscht habe. Der Dreh selbst war dann eigentlich ein Spaziergang. Moses performte so übertrieben krass, wie ich es selten bei ihm sah. Ich hatte zwischenzeitlich Gänsehaut beim drehen, weil der ganze Vibe so gut gepasst hat. Das alles sorgte letztendlich dafür, dass es dieses kleine Ding in der Liste meiner besten und liebsten Videos auf einen Platz unter den Top 5 geschafft hat.

Produktion: Markus T. Onyuru & Yvonne Setlur für 3p
Licht: Christian Grösgen/John Doe Film
Drohne: Mario Andreya
Make Up: Daniela Pietralla
Setbau: Nessi Akerdem & Tarik Loukili
Editor: Andrea Guggenberger
Grading: Marcus Bow Badow
Ich selbst bin für Regie und Kamera verantwortlich.

30/06/2019

Capitano – When I Dance Video


Vor einigen Wochen war ich in Frankfurt, um mit der tollen Band Capitano ein ganz besonderes Video zu dem Song „When I dance“ zu drehen.
Die Arbeitsweise für das Video war eine ganz Besondere. Statt vielen verschiedenen Einstellungen und Perspektiven, wählten wir für den jeden der 3 Musiker nur eine Einstellung und ein SetUp. Wir wollten uns nur auf das Wesentliche konzentrieren. Jeder der 3 Jungs bekam den Song vorgespielt und hatte die Aufgabe seine Maske fallen zu lassen und sich unverstellt, pur, unmittelbar und ehrlich der Kamera zu stellen. Außer Hinsetzen, Musikhören und sich dabei fallen lassen, gab es keine Vorgaben. Da wir jeweils nur einen einzigen Onetake von jedem einzelnen benutzen wollten, benötigten wir gar nicht so viele Versuche. Am Ende wählten wir von jedem den besten Durchgang aus. Wir hatten also insgesamt 3 Takes, die ich dann zusammen mit meiner Lieblingscutterin Andrea Guggenberger zu einem einzigen Video zusammengefügt habe.

Hier ist der Clip:

20/05/2019

Vanessa Mai – Die beste Version

Vor einigen Wochen habe ich ein Video für den neuen Song von Vanessa Mai „Die beste Version“ gedreht. Das Thema des Songs liegt mir wirklich am Herzen. Vanessa und ihr Team haben uns viel Vertrauen geschenkt und so konnten wir mit Hilfe meiner Freunde von der Mutter & Vater Filmproduktion gemeinsam ein wirklich schönes Video schaffen, auf das ich sehr stolz bin. Hier könnt Ihr es sehen:

Credits:
Regie: Katja Kuhl
DoP: Benjamin Frik
Licht: Jonathan Beneteau
Schnitt: Andrea Guggenberger
Color Grading: Bowcouleur
Make-up: Ben Mayer & Adeline Hassid
Art Director: Julia Laube
Producer: Christian Schliebs
Mutter & Vater Filmproduktion
Herzlichen Dank auch an die tollen Darsteller: Boris, Christa Lee, Vanessa, Dimitri und Jasmina.

Ältere Einträge