Vor ein paar Wochen fotografierte ich ein freies Projekt in Peter Hawks schönen Studio in Aschaffenburg.
Das Thema war im weitesten Sinne von den goldenen 20er Jahren inspiriert, wobei es mir mehr darum ging, ein Gefühl zu transportieren, als um historische Genauigkeit. Mit der Unterstützung von Peter, der genialen Arbeit von Kerstin Hoppe, die für Make-Up und Haare verantwortlich war, und Bernd „Dusty“ Hofmann, der mir assistierte, konnte ich einige spannende Bilder von Alanis und Daniel machen. Ich wählte für die Fotos eine Tilt-Shift Linse und blieb dann auch konsequenterweise für diese Strecke bei dem einen Objektiv, weil eine Mischung mit anderen Brennweiten nicht wirklich gut funktionierte.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone