Im letzten Sommer porträtierte ich die Schauspielerin Laura Schwickerath. Eigentlich war ein großes Shooting geplant, aber sie verletzte sich kurz vorher am Bein und konnte nicht laufen und kaum stehen. Deshalb trafen wir uns zuerst nur für eine Minisession bei mir und verlegten den Rest des Fotoshootings auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst. Für die Minisession nutze ich mein kleines Available-light-Outdoorstudio auf dem Dach und 2 Backdrops. Hier sind die Ergebnisse: